Trauma und Aggression. 24. Zürcher Psychotraumatologie-Tagung

Zurück zu Veranstaltungen

Datum 11.05.2019
Zeit 09:00 - 17:00
Ort Universität Zürich, Rämistrasse 71, 8006 Zürich

Weitere Informationen

Körperliche oder sexuelle Übergriffe, Unfälle, Kriegstraumata und andere traumatische Ereignisse können das eigene Gefühl der Sicherheit und der Kontrollierbarkeit der Welt jäh durchbrechen und zum Auslöser einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) und anderen Traumafolgestörungen werden. Diese Störungen sind häufig von sehr unterschiedlichen Emotionen begleitet, die von Hilflosigkeit, hin zu Scham, Schuld und auch Wut reichen. Wut und Aggression können wiederum den Umgang mit Traumata und PTBS-Symptomen nachhaltig beeinflussen. Wie kommt es zu den Aggressionsausbrüchen und Schwierigkeiten mancher Patienten, sich selbst zu steuern? Wie beeinflusst Aggressivität das Selbstwertgefühl und wie gehen wir in der Behandlung mit Aggressionen um? Diese und weitere Fragen werden im Zentrum der diesjährigen Tagung stehen.

Kontakt
Dorjee Bargeman, Tel: 044 384 23 50, dorjee.bargeman@puk.zh.ch

Zurück zu Veranstaltungen